+49 (0) 421 9600-10
17.5.2023 - Beata Cece und Daniela Krause

Fragen und Antworten zum Waller Sand

Stadtentwicklung

Ein feiner Sandstrand, Bänke mit Blick aufs Wasser, Beachvolleyballplätze und Spielgelegenheiten für Kinder: Der Waller Sand ist nicht nur für die Bewohner der Überseestadt ein beliebtes Naherholungsziel. Da rund um den Strandpark immer mal wieder Fragen auftauchen, gibt es hier die aktualisierten FAQ.

Menschen laufen am Waller Sand entlang. Hinter ihnen geht die Sonne unter.
© WFB/Frank Pusch

1) Wie kommen wir am besten zum Waller Sand?

Der Strandpark ist ein schönes Ziel für eine Fahrradtour. Die Fähre Pusdorp pendelt im Jahr 2023 von Anfang April bis Mitte Oktober an Wochenenden und Feiertagen zwischen Lankenauer Höft, Waterfront und Molenturm (Waller Sand). Vom 1. Juni bis 31. August verkehrt sie auch am Freitagnachmittag- und
-abend. Zudem fahren die Busse 26 und 28 bis Überseestadt-Nord (Waller Sand).

2) Welche gastronomischen Angebote gibt es?

Im Strandpark selbst ist kein Verkauf von Lebensmitteln möglich. Momentan können sich Besucherinnen und Besucher zum Beispiel in der Bäckerei BackStage mit Getränken, Kuchen und Snacks versorgen – oder selbst Picknick mitbringen. Am Kommodore-Johnsen-Boulevard haben sich das SIA Restaurant, Mole Caffe und Sultan Bistrorant angesiedelt. Über Neuigkeiten halten wir euch gerne auf dem Laufenden.

3) Dürfen wir im Strandpark grillen?

Auf dem Strand ist das Grillen nicht erlaubt, da sonst Verunreinigungen durch Asche entstehen. 

4) Gibt es am Waller Sand öffentliche Toiletten?

Ja, auf dem Parkplatz steht ein Container mit Damen- und Herrentoiletten zur Verfügung. Dieser wird in Betrieb genommen, wenn keine frostigen Tage mehr zu erwarten sind, was meist ab April der Fall ist.  

5) Warum ist das Schwimmen am Waller Sand nicht erlaubt?

Im Hafenbecken fahren Schiffe. Das Baden ist deshalb aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Um ins Wasser zu kommen, müsste man außerdem über die wackligen, rutschigen und spitzen Wasserbausteine klettern. Wer dabei fällt, kann sich schwere Verletzungen zuziehen. 

6) Wird es andere Möglichkeiten geben, sich im Sommer abzukühlen?

Besucherinnen und Besucher können sich an den Pumpen am Wasserspielplatz erfrischen.

7) Woran liegt es, dass bei den Wasserpumpen am Wasserspielplatz nicht auf Anhieb Wasser fließt?

Die spezielle Physik der Kolbenpumpe macht es notwendig, den Pumpenschwengel mehrere Male auf und ab zu bewegen, um die notwendige Wassersäule aufzubauen. Wichtig zu wissen: Das Wasserspiel wird aus dem Grundwasser durch einen Vorlagebehälter gespeist. Wenn der Grundwasserstand stark gesunken ist (was vor allem in den heißen Sommermonaten vorkommt), kann es sein, dass dieser Behälter trocken fällt und aus den Pumpen gar kein Wasser fließt. Dies ist aus Technik- und Umweltgründen leider nicht anders regelbar. 

8) Sind Hunde im Strandpark willkommen?

Ja, wenn sie angeleint sind und ihre Besitzer mit ihnen auf den befestigten Wegen bleiben. Wir haben uns auf diesen Kompromiss geeinigt, um allen, die an diesem Ort eine schöne Zeit haben wollen, gerecht zu werden. Außerdem sollen andere Tiere geschützt werden: auf dem Weg zum Molenturm brüten Vögel und hoppeln Feldhasen durchs Grün. Wir bitten außerdem noch einmal darum, die Hinterlassenschaften von Hunden zu entfernen. 

9) Welche Pflanzen wachsen auf dem Weg zum Molenturm?

Auf dem Weg zum Molenturm stehen Farbtafeln mit Namen, Bildern und Erläuterung der ökologischen Bedeutung aller Pflanzen, die auf der Wildblumenwiese wachsen. Was wir hier schon mal verraten können: Die Pflanzen und Blumen sind für Insekten und Vögel sehr wertvoll.  

10) Warum sind die Aussichtsstege nicht vollständig begehbar?

Die letzten drei Meter der Aussichtsstege sind gesperrt, um die dort brütenden Sturmmöwen zu schützen.

11) Reichen die Mülleimer am Waller Sand aus?

Weil an besucherreichen Tagen die Mülleimer am Sandstrand gelegentlich überquellen, wurden auf dem Schotterplatz drei zusätzliche Mülltonnen mit einem Fassungsvermögen von jeweils 120 Liter aufgestellt. Wir appellieren an alle Besucherinnen und Besucher: Sollten alle Mülleimer am Strand voll sein, bitten wir darum, auch die Möglichkeiten zur Müllentsorgung auf dem Schotterplatz zu nutzen oder selbst Mitgebrachtes auch selbst wieder mitzunehmen. 

12) Ist der Waller Sand eigentlich schon fertig?

Die Ursprungsplanung des Sandstrandes wurde bis zum Ende des 1. Quartals 2023 realisiert. Alles, was danach kommt, sind zusätzliche Maßnahmen, die separat finanziert werden müssen. Wir informieren über aktuelle Entwicklungen.

Erfolgsgeschichten


Veranstaltungen
03.05.2024
Maritimer Famillientag: Spiel und Spaß rund um den Speicher XI

Am 26. Mai 2024 steigt in der Überseestadt von 11 bis 17 Uhr ein großes Fest: Der Maritime Familientag auf dem Platz zwischen Speicher XI und dem BLG-Forum verspricht ein vielseitiges Programm für Jung und Alt. Und das Beste daran: Alle Aktivitäten sind kostenlos. Ob Aktionen zum Mitmachen, Musik, Riesenseifenblasen, Piratenabenteuer oder magische Momente - hier ist für die ganze Familie etwas dabei!

Mehr erfahren
Stadtentwicklung
25.04.2024
Ein grünes Quartier für Bremen

In der Überseestadt entsteht auf einer Fläche von 15 Hektar mit der Überseeinsel ein neues urbanes Viertel. Die Vision: ein lebendiger Ort, der Wohnen, Gewerbe, Kultur, Freizeit und Bildung miteinander verbindet. Mit viel Grün, wenig Autoverkehr und einer weitgehend CO2-neutralen Energieversorgung. Für dieses wegweisende Stadtentwicklungsprojekt ist die Überseeinsel GmbH mit dem polis Award in der Kategorie "Urbanes Flächenrecycling" ausgezeichnet worden.

Mehr erfahren
Stadtmarketing
11.04.2024
Fünf Kuriositäten im Hafenmuseum Bremen

Das Hafenmuseum Bremen im denkmalgeschützten Speicher XI beherbergt so manche skurrilen Geschichten und Fundstücke. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens im Jahr 2024 haben wir uns in den Ausstellungsräumen umgeschaut und fünf besonders interessante Exponate entdeckt.

Mehr erfahren