+49 (0) 421 9600-10
25.1.2024 - Daniela Krause

Genuss erleben auf der Überseeinsel

Stadtentwicklung

Neue kulinarische Meile im ehemaligen Reislager

Nach der Brüning Group im Sommer 2023 zieht nun auch Leben ins Erdgeschoss der ehemaligen Reishalle auf dem Kellogg-Gelände ein. Das Högen Eck, das Zio Manu di Napoli und die Bremer Braumanufaktur schaffen dort gemeinsam ein neues Gastroerlebnis.

Sitzbereich im Högen Eck im Reislager der Überseeinsel
Zu dem Zeitpunkt, als dieses Foto entstand, wurde dem Reislager gerade noch der letzte Schliff verpasst. © WFB/Eva-Christina Krause

Wer in der Überseestadt auf der Suche nach einem besonderen kulinarischen Angebot ist, wird seit Februar 2024 im alten Reislager der Flakes-Fabrik fündig. Unter den drei Büroetagen der Brüning Group, die im Sommer 2023 von Fischerhude auf die Überseeinsel übersiedelte, sind drei weitere Mieter eingezogen: das Restaurant Zio Manu di Napoli und die Bremer Braumanufaktur, die beide in unmittelbarer Nachbarschaft ansässig waren, sowie das Feinkostgeschäft Högen Eck, das seine Kundschaft zuvor vom Foodtruck aus bediente. Alle drei sind angetreten, um auf einer Gesamtfläche von rund 1.800 Quadratmetern im ersten fertiggestellten Gebäude auf der Überseeinsel ein neues Gastroerlebnis zu gestalten. Dafür stehen innen etwa 330 und außen in der Outdoor-Saison rund 450 Sitzplätze zur Verfügung. Die meisten Sitzbereiche sind barrierefrei zugänglich. 

Überseeinsel-Geschäftsführer Johannes Aderholz im neuen Reislager
Überseeinsel-Geschäftsführer Johannes Aderholz freut sich schon darauf, die vielfältigen kulinarischen Angebote zu testen. © WFB/Eva-Christina Krause

Wie eine Operation am offenen Herzen

Um im Reislager, Auf der Muggenburg 42, etwas völlig Einzigartiges entstehen zu lassen, sei man von der ursprünglichen Bauplanung abgewichen, sagt Johannes Aderholz, Geschäftsführer der Überseeinsel GmbH. Sah das erste Konzept eine klassische Markthalle mit vielen kleinen Ständen und Foodtrucks vor, schwenkte man während die Baustelle lief auf eine neue Variante um, die Großküchen, einen großzügigen Frische-Bereich und die Unterbringung einer kompletten Brauerei mit einschloss. Tragwerk, Hausanschlüsse, Wasserversorgung, Stromkapazitäten, Brandschutz - alles musste erneut auf den Prüfstand. „Es war wie eine OP am offenen Herzen”, so Aderholz. „Aber alle haben einen hervorragenden Job gemacht und am Ende hat alles gepasst.”

Beschilderung des Högen Eck in der Reishalle auf der Überseeinsel
Im Högen Eck ist Frische Trumpf. © WFB/Eva-Christina Krause

Alte Elemente in neue Fassade integriert

Johannes Aderholz ist froh darüber, dass der „Fußabdruck des alten Reislagers” erhalten geblieben ist. So wurden alte Ziegel und Fassadenelemente in den Neubau integriert. „Das gibt dem Gebäude seinen ganz eigenen Charme.” Besucherinnen und Besucher, die durch den Haupteingang kommen, betreten das Högen Eck, zu dem ein Lebensmittelgeschäft für biologische und regionale Produkte wie Käse, Fleisch, Backwaren und Fisch sowie eine Kantine gehören. Im Högen Eck und Högens sorgen Carina Schultze und Wilko Worthmann von Montag bis Samstag für frische Zutaten sowie leckere Mittagsmenüs. Ergänzt wird das Angebot durch eine reichhaltige Salatbar und Snacks zum Mitnehmen. 

Steinofen des Restaurants Zio Manu di Napoli im Reislager
Schon der Ofen des Restaurants Zio Manu di Napoli ist ein Augenschmaus - und die Pizza daraus erst! © WFB/Eva-Christina Krause

Aus Liebe zum Pizzateig

Das Restaurant Zio Manu di Napoli, dessen Name übersetzt so viel bedeutet wie „Der Onkel aus Neapel”, ist Ende Januar ins Reislager gezogen. Dort wird Inhaber Emanuele Piacevole seine Gäste mit seiner original neapolitanischen Pizza aber auch mit neuen Kreationen verwöhnen. Herzstück des Restaurants ist die gläserne Küche, in welcher der Pizzateig mit viel Zeit und Liebe vorbereitet wird, damit der Boden leicht und fluffig wird. 

Die gläserne Erlebnisbrauerei der Bremer Braumanufaktur
Blick in die gläserne Erlebnisbrauerei der Bremer Braumanufaktur. © WFB/Eva-Christina Krause

Live den Brauprozess mitverfolgen

Hinter einer Glaswand, die sich für Veranstaltungen öffnen lässt, befindet sich die neue Brauerei, in der vor den Augen der Gäste die beliebten Hopfenfänger Craft Biere gebraut werden - zum Teil mit Hopfen von der Gemüsewerft. An den Wänden hat das Team von MakeItBright den Brauprozess künstlerisch festgehalten. „Wir waren und bleiben eine Erlebnisbrauerei und bieten nach wie vor Führungen, Besichtigungen, Verkostungen und Brauseminare an. Außerdem kümmern wir uns um Caterings und Events in- und außerhalb der Reishalle”, sagt Hannah Kühnhold von der Bremer Braumanufaktur. 

Ein Close-Up der Zapfhähne im neuen Brauhaus der Bremer Braumanufaktur
Frisch gezapft! Im Brauhaus gibt es die Hopfenfänger-Biere direkt aus dem Hahn. © WFB/Eva-Christina Krause

Das Hopfenfänger-Bier fließt im Brauhaus in die Gläser. In rustikalen Separees kann man es sich hier gemütlich machen oder von der Empore aus den Blick über die Weser schweifen lassen. Auf der Karte steht übrigens nicht nur „flüssiges Gold” - im Gasthaus kann auch lecker gespeist werden. Die Vielfalt der Gerichte reicht von hausgebeiztem Lachs in Schwarzbier-Beize über klassische Münchner Weißwürste bis hin zu Susländer Schweinshaxe; auch vegetarische und vegane Speisen gibt es zur Auswahl.

Die Öffnungszeiten

Högen Eck

Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Samstag 9 bis 16 Uhr

Brauerei mit Gastronomie Hopfenfänger

Montag 16.30 bis 22 Uhr

Dienstag bis Freitag von 11.30 bis 22 Uhr

Samstag 14 bis 23 Uhr

Sonntag 10 bis 14 Uhr

Zio Manu di Napoli

Februar bis Mai

Montag bis Freitag von 11.30 bis 22 Uhr

Samstag 14 bis 22 Uhr

Erfolgsgeschichten


Gastronomie
30.05.2024
So schmeckt die Überseestadt

Die Gastronomie-Szene in der Bremer Überseestadt ist wahnsinnig vielfältig. Wir nehmen euch mit auf einen Streifzug durch die Küchen des Quartiers. Ob Cafés, Bistros, Bars, Restaurants oder Take Aways. Hier ist bestimmt für jeden Gaumen etwas Wohlschmeckendes dabei.

Mehr erfahren
Stadtmarketing
27.05.2024
Bremen by night: Unvergessliche Übernachtungserlebnisse

Auf der Suche nach einem einzigartigen Erlebnis? Dem Alltag entfliehen, neue Orte kennenlernen und vor allem ungewöhnlich übernachten - ob im „kleinsten Haus Deutschlands“, im Hausboot auf der Weser oder campen mit einem Dach über dem Kopf in der Überseestadt – diese Unterkünfte in Bremen hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Mehr erfahren auf der WFB-Website
Stadtentwicklung
25.04.2024
Ein grünes Quartier für Bremen

In der Überseestadt entsteht auf einer Fläche von 15 Hektar mit der Überseeinsel ein neues urbanes Viertel. Die Vision: ein lebendiger Ort, der Wohnen, Gewerbe, Kultur, Freizeit und Bildung miteinander verbindet. Mit viel Grün, wenig Autoverkehr und einer weitgehend CO2-neutralen Energieversorgung. Für dieses wegweisende Stadtentwicklungsprojekt ist die Überseeinsel GmbH mit dem polis Award in der Kategorie "Urbanes Flächenrecycling" ausgezeichnet worden.

Mehr erfahren