+49 (0) 421 9600-10
27.5.2021 -

Auf einen Happen mit…Thore Müller von der Kochschule Bremen

Gastronomie

Gastronomische Angebote in der Überseestadt

Thore Müller und Inneneinblick von der Kochschule Bremen
Thore Müller betreibt seine Kochschule seit 2009 in der Überseestadt Bremen. © Kochschule Bremen

In unserer neuen Reihe “Auf einen Happen mit...” zeigen wir, wie vielfältig die Gastronomie im Quartier ist: Regelmäßig verraten hier Gastronominnen und Gastronomen aus der Überseestadt ihre Lieblingsrezepte – für alle zum Nachkochen. 

Die Liebe zum Kochen habe er von seiner Großmutter „quasi in die Wiege gelegt bekommen“, sagt Thore Müller. Seit September 2009 betreibt er die Kochschule Bremen am Europahafen in der Überseestadt. Normalerweise veranstaltet der Koch hier Kurse für jeden Geschmack – zum Beispiel zum Thema Südafrikanische Küche, Thailändische Spezialitäten, Burger oder Steak. Auch Kochabende nur für Paare sind sehr beliebt. Wenn das reguläre Angebot wegen Corona nicht stattfinden kann, bietet Müller jedes Wochende Home-Cooking-Boxen an. Mehr Infos dazu finden Interessierte auf der Website und den Social-Media-Kanälen der Kochschule. 

Passend zur Saison kommt hier nun Thore Müllers Tipp für ein sommerlich-frisches Spargelgericht: 

 

Spargel-Antipasti mit Kirschtomaten, Fenchelsamen und Kapern

Spargel-Antipasti mit Kirschtomaten, Fenchelsamen und Kapern
© Kochschule Bremen

Zutaten für ca. 1-2 Portionen: 

  • 200 g weißer Spargel 

  • 20 g Pinienkerne 

  • 100 g Kirschtomaten 

  • 1 Tl Fenchelsaat 

  • 1-2 Knoblauchzehen 

  • Basilikum 

  • Olivenöl 

  • kleine Kapern

  • Zucker

  • Pfeffer

  • Meersalz 

Zubereitung: 

Spargel schälen und in circa 3 Zentimeter lange rautenförmige Stücke schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und trocknen. 

Die Tomaten mit Fenchel, Knoblauch, Kapern, Meersalz, Zucker und Olivenöl mischen und im Ofen bei 200 Grad etwa 6 Minuten garen lassen. 

In der Zwischenzeit den Spargel in einer großen Pfanne in Olivenöl braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas abkühlen lassen und dann die Tomaten dazu geben. Das Ganze noch mit ein wenig Olivenöl, Balsamicoessig, Meersalz und Pfeffer abschmecken und gut verrühren. Zum Schluss dann noch einige Streifen frischen Basilikum dazugeben und mit einem Basilikumblatt dekorieren. 

Und dann bleibt nur noch eines zu tun: schmecken lassen!

Weitere Informationen zur Überseestadt Bremen, Ansiedlung und Vermarktung erhalten Sie bei Dagmar Nordhausen, Tel. +49 (0)421 9600 252, dagmar.nordhausen@wfb-bremen.de, und Jons Abel, Tel. +49 (0)421 9600 613, jons.abel@wfb-bremen.de



Erfolgsgeschichten


Stadtentwicklung
24.11.2022
Ideen für Hilde & Franz

Das Beteiligungsverfahren rund um die Neugestaltung des Hilde-Adolf-Parks und des Franz-Pieper-Karrees in der Bremer Überseestadt ist beendet und die Zwischenergebnisse wurden der Öffentlichkeit präsentiert.

Mehr erfahren
Shopping
10.11.2022
Geschenktipps aus der Überseestadt

Schenken macht Freude und wenn es etwas Besonderes ist, umso mehr. Wer sich auf unsere „Hidden Spots“ in der Überseestadt konzentriert, wird in Windeseile fündig. Das Beste: Von lecker (Kaffee, feine Spirituosen) über cool (Oldtimer) bis schillernd (Varieté-Gutschein) und kurios (Bremer Bauteilbörse) ist alles dabei.

Mehr erfahren
Stadtmarketing
17.10.2022
Meine Überseestadt Teil 6: ein Quartier, viele Geschichten

Die Überseestadt wird immer vielfältiger. Im sechsten Teil unserer Reihe “Meine Überseestadt” erzählen uns Menschen aus dem Quartier ihre Geschichten. Diesmal geht es um thailändische Wurzeln, Architektenträume und Yoga am Waller Sand.

Mehr erfahren auf der WFB-Website