+49 (0) 421 9600-10
27.5.2021 -

Auf einen Happen mit…Thore Müller von der Kochschule Bremen

Gastronomie

Gastronomische Angebote in der Überseestadt

Thore Müller und Inneneinblick von der Kochschule Bremen
Thore Müller betreibt seine Kochschule seit 2009 in der Überseestadt Bremen. © Kochschule Bremen

In unserer neuen Reihe “Auf einen Happen mit...” zeigen wir, wie vielfältig die Gastronomie im Quartier ist: Regelmäßig verraten hier Gastronominnen und Gastronomen aus der Überseestadt ihre Lieblingsrezepte – für alle zum Nachkochen. 

Die Liebe zum Kochen habe er von seiner Großmutter „quasi in die Wiege gelegt bekommen“, sagt Thore Müller. Seit September 2009 betreibt er die Kochschule Bremen am Europahafen in der Überseestadt. Normalerweise veranstaltet der Koch hier Kurse für jeden Geschmack – zum Beispiel zum Thema Südafrikanische Küche, Thailändische Spezialitäten, Burger oder Steak. Auch Kochabende nur für Paare sind sehr beliebt. Wenn das reguläre Angebot wegen Corona nicht stattfinden kann, bietet Müller jedes Wochende Home-Cooking-Boxen an. Mehr Infos dazu finden Interessierte auf der Website und den Social-Media-Kanälen der Kochschule. 

Passend zur Saison kommt hier nun Thore Müllers Tipp für ein sommerlich-frisches Spargelgericht: 

 

Spargel-Antipasti mit Kirschtomaten, Fenchelsamen und Kapern

Spargel-Antipasti mit Kirschtomaten, Fenchelsamen und Kapern
© Kochschule Bremen

Zutaten für ca. 1-2 Portionen: 

  • 200 g weißer Spargel 

  • 20 g Pinienkerne 

  • 100 g Kirschtomaten 

  • 1 Tl Fenchelsaat 

  • 1-2 Knoblauchzehen 

  • Basilikum 

  • Olivenöl 

  • kleine Kapern

  • Zucker

  • Pfeffer

  • Meersalz 

Zubereitung: 

Spargel schälen und in circa 3 Zentimeter lange rautenförmige Stücke schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und trocknen. 

Die Tomaten mit Fenchel, Knoblauch, Kapern, Meersalz, Zucker und Olivenöl mischen und im Ofen bei 200 Grad etwa 6 Minuten garen lassen. 

In der Zwischenzeit den Spargel in einer großen Pfanne in Olivenöl braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas abkühlen lassen und dann die Tomaten dazu geben. Das Ganze noch mit ein wenig Olivenöl, Balsamicoessig, Meersalz und Pfeffer abschmecken und gut verrühren. Zum Schluss dann noch einige Streifen frischen Basilikum dazugeben und mit einem Basilikumblatt dekorieren. 

Und dann bleibt nur noch eines zu tun: schmecken lassen!

Weitere Informationen zur Überseestadt Bremen, Ansiedlung und Vermarktung erhalten Sie bei Dagmar Nordhausen, Tel. +49 (0)421 9600 252, dagmar.nordhausen@wfb-bremen.de, und Jons Abel, Tel. +49 (0)421 9600 613, jons.abel@wfb-bremen.de



Erfolgsgeschichten


Gastronomie
30.05.2024
So schmeckt die Überseestadt

Die Gastronomie-Szene in der Bremer Überseestadt ist wahnsinnig vielfältig. Wir nehmen euch mit auf einen Streifzug durch die Küchen des Quartiers. Ob Cafés, Bistros, Bars, Restaurants oder Take Aways. Hier ist bestimmt für jeden Gaumen etwas Wohlschmeckendes dabei.

Mehr erfahren
Stadtmarketing
27.05.2024
Bremen by night: Unvergessliche Übernachtungserlebnisse

Auf der Suche nach einem einzigartigen Erlebnis? Dem Alltag entfliehen, neue Orte kennenlernen und vor allem ungewöhnlich übernachten - ob im „kleinsten Haus Deutschlands“, im Hausboot auf der Weser oder campen mit einem Dach über dem Kopf in der Überseestadt – diese Unterkünfte in Bremen hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Mehr erfahren auf der WFB-Website
Stadtentwicklung
25.04.2024
Ein grünes Quartier für Bremen

In der Überseestadt entsteht auf einer Fläche von 15 Hektar mit der Überseeinsel ein neues urbanes Viertel. Die Vision: ein lebendiger Ort, der Wohnen, Gewerbe, Kultur, Freizeit und Bildung miteinander verbindet. Mit viel Grün, wenig Autoverkehr und einer weitgehend CO2-neutralen Energieversorgung. Für dieses wegweisende Stadtentwicklungsprojekt ist die Überseeinsel GmbH mit dem polis Award in der Kategorie "Urbanes Flächenrecycling" ausgezeichnet worden.

Mehr erfahren