+49 (0) 421 9600-10
22.4.2021 -

Gemeinsam für die Überseestadt

Stadtentwicklung

Das Team der Überseestadt Bremen


Seit 2004 entsteht im Bremer Westen auf 300 Hektar Fläche ein neues Stadtquartier: die Überseestadt Bremen. Für die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung ist die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH zuständig. Hier stellen sich einige Teammitglieder vor und erzählen, welche Aufgaben die Entwicklung eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas mit sich bringt. Als Expertinnen und Experten für die Überseestadt verraten sie außerdem ihre Geheimtipps für einen Ausflug ins Quartier. 

Jons Abel, Projektleiter Überseestadt
Bild von Jons Abel
© WFB

Meine Aufgabe besteht darin… Ansprechpartner für Unternehmen, Mitarbeiter und Bewohner der Überseestadt zu sein. In erster Linie bin ich aber für die Grundstücksvermarktung der städtischen Flächen verantwortlich.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… die Aufgabe unglaublich vielfältig und nie langweilig ist. Ich lerne jeden Tag dazu. Außerdem hat man ständig mit Menschen zu tun, die etwas bewegen wollen.

Die Überseestadt ist für mich… ein komplexes Stadtentwicklungsprojekt, bei dem ich dankbar bin, daran mitzuwirken.

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… Wenn ich meinen Geheimtipp verrate, ist es kein Geheimtipp mehr. Aber ich kann mutigen Menschen empfehlen, bei Windstärke 10 und Regen von vorne an der Spitze der Molenturm-Landzunge zu stehen und sich gut festzuhalten. Man kommt sich vor wie Leonardo di Caprio in der Bugspitze der Titanic.

Jana Altrock, Projektleiterin Marketing
Bild von Jana Altrock
© WFB/Krause

Meine Aufgabe besteht darin… Marketingstrategien und -maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen. Dazu zählen zum Beispiel Anzeigen, Printprodukte, Filme und die Organisation von Veranstaltungen.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… sie genauso vielseitig ist wie die Überseestadt selbst. Das Marketing für ein so facettenreiches Projekt zu gestalten, ist eine spannende Aufgabe.

Die Überseestadt ist für mich… ein ganz besonderer, lebendiger Ortsteil Bremens, der sich enorm schnell entwickelt und in dem es immer wieder Neues zu entdecken gibt.

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… der Holz- und Fabrikenhafen hinter der Alten Feuerwache, weil der Schiffsverkehr und die gestapelten bunten Container echtes Hafenambiente aufkommen lassen.

Maren Benkenstein, Leiterin der Geschäftsstelle vom Überseestadt Marketingverein e.V.
Bild von Maren Benkenstein
© WFB

Meine Aufgabe besteht darin… unter anderem gemeinsam mit dem Team der WFB Marketingmaßnahmen zu entwickeln, zu planen und umzusetzen wie zum Beispiel der Maritime Familientag oder das Infozelt Überseestadt.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… es hier viele Möglichkeiten für die Umsetzung unserer Ideen gibt und uns dafür ein tolles Netzwerk vor Ort unterstützt.

Die Überseestadt ist für mich… ein spannendes Quartier, das sich ständig verändert.

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… das Lloyd Caffee: Hafenflair, Container, nettes Team und leckerer Kaffee!

Ariane Bohms, Projektleiterin Marketing
Bild von Ariane Bohms
© WFB

Meine Aufgabe besteht darin… Marketingmaßnahmen zu planen und umzusetzen, die die Entwicklung dieses facettenreichen Standorts zu einem lebendigen Quartier positiv begleiten und unterstützen.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… ich die Entwicklung fast von Anfang an mit begleiten konnte und es toll finde, ein Teil davon zu sein.

Die Überseestadt ist für mich… wie ein guter Freund, für den man sich nur das Beste wünscht.

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… gar kein Geheimtipp mehr: der Waller Sand, weil man da mit einer großartigen Aussicht entspannen kann und irgendwie Bremer Geschichte einatmet.

Hanno Fritsch, Projektleiter im Bereich Hochbau/Erschließung
Bild von Hanno Fritsch
© WFB/Krause

Meine Aufgabe besteht darin… die Planung und den Bau der Infrastruktur der öffentlichen Flächen in Überseestadt umzusetzen. Dazu zählt unter anderem der Bau der Ver- und Entsorgungsleitungen, Straßen, Hochwasserschutz sowie die Gestaltung des Straßenbegleitgrüns und der öffentlichen Grünanlagen.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… die Entwicklung des Stadtgebietes besondere Herausforderungen bietet. Aufgrund der historisch gewachsenen Infrastruktur dieses Hafengebietes trifft man immer wieder auf lokale Besonderheiten. Dies stellt einen insbesondere im Bereich des Tiefbaus immer wieder vor neue Aufgaben bzw. Probleme, die gelöst werden wollen.

Die Überseestadt ist für mich… ein Stadtteil mit großem Potential, da er eine interessante Mischung aus der alten Hafen Historie, neuen Gewerbe sowie moderner Wohnbebauung bietet. Ein besonderer Pluspunkt dieses Gebietes ist die zentrale Lage mit einen direkten Blick und Zugang zur Weser. Des Weiteren ist die direkte Verbindung über die Weserpromenade zur Innenstadt sehr attraktiv und praktisch, da man abseits des motorisierten Straßenverkehrs sehr schnell mit dem Fahrrad vorankommt.

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… Die Treppenanlage am Holz- und Fabrikenhafen ist im Sommer ein schöner Punkt, um abends den Sonnenuntergang zu betrachten.

Valerie Hoberg, Architektin und Städtebauerin
© WFB/Krause

Meine Aufgabe besteht darin… städtebauliche Ideen und Konzepte zu entwickeln.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… dort ein ganz neuer Teil Bremens entsteht – Zukunft, die sich mit der Geschichte des Ortes zu vereinen versucht.

Die Überseestadt ist für mich… noch lange nicht fertig!

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… gar nicht so geheim: Rad fahren bis zur Molenspitze, umdrehen und über den schönen, vielfältigen Anblick Bremens staunen.

Sven Jäger, Projektleiter

Meine Aufgabe besteht darin… mitzuhelfen, die Überseestadt zu einem lebendigen neuen Gebiet zu entwickeln.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… ich mit vielen spannenden Projekten und Menschen zu tun habe.

Die Überseestadt ist für mich… noch lange nicht fertig. Denn die Überseestadt ist eins der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas – und das braucht seine Zeit.

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… eine gemütliche Radtour am Abend oder Wochenende, weil es überall etwas Neues zu entdecken gibt. Nirgendwo verändert sich Bremen so rasant wie in der Überseestadt.

Juliane Scholz, Leiterin Unternehmenskommunikation
Bild von Juliane Scholz
© WFB

Meine Aufgabe besteht darin… dafür zu sorgen, dass in der Presse und in den sozialen Medien über die Überseestadt berichtet wird.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… es so unglaublich viele schöne und spannende Geschichten über Menschen, Unternehmen und Orte in der Überseestadt zu erzählen gibt.

Die Überseestadt ist für mich… das „Wunder von der Weser“, wie es eine große überregionale deutsche Tageszeitung mal getextet hat.

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… der Strandpark Waller Sand, weil die Aussicht einfach fantastisch ist und es sich fast wie ein Kurzurlaub anfühlt, dort zu sein.

Jürgen Stein, Immobilienverwalter

Meine Aufgabe besteht darin… Vermietung von Gebäuden, Grundstücks- und Wasserflächen, Nebenkostenabrechnungen, Rechnungsprüfung, Begleitung von Instandsetzungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, Initiierung, Organisation und Koordination kleinerer Baumaßnahmen, usw.

Die Arbeit für die Überseestadt macht mir Spaß, weil… die Arbeit äußerst vielschichtig ist, mit nahezu täglich neuen Aufgabenstellungen und Herausforderungen.

Die Überseestadt ist für mich… mein bisher interessantestes und komplexestes Erschließungsvorhaben.

Mein Geheimtipp in der Überseestadt ist… das El Mundo, weil das Verhältnis aus Preis und Leistung stimmt. 


Weitere Informationen zur Überseestadt Bremen, Ansiedlung und Vermarktung erhalten Sie bei Dagmar Nordhausen, Tel. +49 (0)421 9600 252, dagmar.nordhausen@wfb-bremen.de, und Jons Abel, Tel. +49 (0)421 9600 613, jons.abel@wfb-bremen.de

Naherholung
16.07.2021
Klar Schiff am Waller Sand

Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH will für weniger Müll am Waller Sand sorgen und gleichzeitig alle Besucherinnen und Besucher des Naherholungsgebiets zum Mitwirken aufrufen. Ziel ist es, gemeinsam die Sauberkeit in dem beliebten Strandpark zu verbessern.

Mehr erfahren auf der WFB-Website
Stadtmarketing
15.07.2021
Meine Überseestadt, Teil 3: ein Quartier, viele Geschichten

In der Überseestadt entstehen immer mehr spannende Ideen. Im dritten Teil unserer Reihe “Meine Überseestadt” stellen uns Menschen aus dem Quartier ihre Projekte vor. Diesmal geht es um Graffiti auf Bestellung, eine Kulturenwerkstatt und eine Insel für Bremen.

Mehr erfahren auf der WFB-Website
Kultur
01.07.2021
Das Alte Zollamt wird zum sicheren Hafen für Musikerinnen und Musiker

Der heutige 1. Juli 2021 ist mit der Übergabe des Schlüssel zum Alten Zollamt in der Überseestadt (Hansator 1) an den Verein Musikszene Bremen ein großer Tag geworden, nicht nur für Bremer Musikerinnen und Musiker.

Mehr erfahren auf der WFB-Website