+49 (0) 421 9600-10
29.9.2016 -

Zeigen, was man hat! Die Überseestadt auf Instagram

Überseestadt

Oder: Warum der Sonnenuntergang der Überseestadts bester Freund ist.

Die Überseestadt zeigt gerne was sie hat! Logisch, bei dieser großen Vielfalt. Deshalb hat Bremens jüngster Ortsteil seit dem 2. Juni 2016 auch einen eigenen Instagram-Account. Unter all den Hashtags dieser Welt spielt #überseestadt seitdem eine Rolle und über 230 Follower verbucht das Quartier bereits auf der Haben-Seite.

Und was gibt´s da zu sehen? Nur langweilige, geradlinige Architektur? Beton? Wasser?

Ja, auch! Aber vor allem gibt es auf dem Account wöchentlich Einblicke in den Ortsteil. Und das kommt ganz gut an. Hier die fünf beliebtesten Fotos auf dem Instagram-Account der Bremer Überseestadt (auffällig übrigens: die – vor allem untergehende Sonne – scheint eine gewisse Rolle zu spielen).

Platz 5 | 38 Likes

Diesen Platz teilen sich ein Treppenhaus und eine rote Tür. Beide haben jedoch ihr eigenes Hashtag auf Instagram!

Der Hartmannturm ist Teil des Schuppen 1. Visuell punktet er vor allem mit seinem gläsernen Treppenhaus – in freundlich-frischen Gelbtönen aus vergangenen Zeiten… Gepostet am Freitag, 16.9.2016, zum #treppenhausfreitag.

Der Hartmannturm am Schuppen 1
© Yvonne Paeßler

Dieses Tür-in-Tor-Ensemble gehört zum Schuppen 3 – und drängte sich für einen Beitrag mit dem globalen Instagram-Hashtag #doorsofinstagram förmlich auf.

Tür und Tor am Schuppen 3
© WFB / Frank Pusch

Platz 4 | 39 Likes

Der Landmark-Tower im Abendlicht. Davor eine Weserfähre, die sanft durch das ruhige Fahrwasser der Weser Richtung Innenstadt schippert… Wer kann da schon widerstehen? #niemand

Maritime Abendstimmung am Landmark Tower
© WFB / Frank Pusch

Platz 3 | 41 Likes

Auch den dritten Platz teilen sich zwei Fotos.

Darunter ein ganz besonderes. Nämlich das erste Bild, das auf dem Instagram-Account der Überseestadt überhaupt veröffentlicht wurde. Und was sollte es anderes zeigen, als das Wahrzeichen des Quartiers? #molenturm

Der Molenturm in der Überseestadt
© Moritz Kertzscher

Grau, das verzückt. Zum #lampenmittwoch wartete die Überseestadt am 31. August 2016 mit diesem Ensemble in Graustufen auf – mit Erfolg!

Straßenlaterne zum #lampenmittwoch
© Yvonne Paeßler

Platz 2 | 42 Likes

Auch bei Platz 2 spielte die untergehende Sonne (erneut in einwandfreiem Zusammenspiel mit dem Landmark-Tower) eine sicher nicht unerhebliche Rolle. 

Sonnenuntergang am Landmark Tower
© WFB / Jens Lehmkühler

Platz 1 | 44 Likes

And the winner is…. Die untergehende Sonne in der Überseestadt! Hier am Speicher XI.

Sonnenuntergang am Speicher XI
© Juliane Scholz


Und, wer ist jetzt auf den Geschmack gekommen? Oder möchte gar jemand regelmäßig neue (Sonnenuntergangs-)Beiträge der Überseestadt auf Instagram sehen? Dann schnell rübergehuscht zu www.instagram.com/ueberseestadtbremen (@ueberseestadtbremen).

 

Stand: 27.9.2016

Stadtentwicklung
26.04.2021
Waller Sand erhält Auszeichnung im Wettbewerb „Deutscher Städtebaupreis 2020“

Der Strandpark Waller Sand ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel, sondern dient auch dem Hochwasserschutz. Für diese innovative und nachhaltige Lösung wurde die Freie Hansestadt Bremen nun für den Deutschen Städtebaupreis 2020 nominiert und mit einer Auszeichnung gewürdigt.

Mehr erfahren auf der WFB-Website
Stadtentwicklung
22.04.2021
Gemeinsam für die Überseestadt

Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist für die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung der Überseestadt zuständig. Hier stellen sich einige Teammitglieder vor und erzählen, welche Aufgaben die Entwicklung eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas mit sich bringt. Als Expertinnen und Experten für die Überseestadt verraten sie außerdem ihre Geheimtipps für einen Ausflug ins Quartier.

Mehr erfahren
Stadtentwicklung
12.04.2021
Der Bunker, der auf Bremen blickt

Die Verträge wurden im März unterzeichnet: Der Diakonissenbunker geht an den Verein Zucker e. V. Weil viele Menschen nur das auffällige Wandbild an der Fassade kennen, machen wir eine Streiftour durchs Innere des Bunkers – und eine Zeitreise in seine Vergangenheit. Eine Geschichte in Bildern.

Mehr erfahren