+49 (0) 421 9600-10
1.12.2022 - Beata Cece

Moderne Straßen, bessere Fußwege und mehr Aufenthaltsqualität

Stadtentwicklung
Eine Frau steht vor einem Plan und erklärt den Umstehenden, was auf dem Plan zu sehen ist.
In der Überseestadt werden zahlreiche Projekte zur Erneuerung von Straßen sowie der Verschönerung von Sport- und Erholungsorten umgesetzt. © WFB/Frank Thomas Koch

Die Überseestadt wächst weiter – und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH sorgt dafür, dass die Infrastruktur im Quartier an die neuen Entwicklungen angepasst wird. Hier die wichtigsten Projekte auf einen Blick.

Am Holzhafen

Maßnahme

Im Bereich des Holz- und Fabrikenhafens soll die gepflasterte Straße „Am Holzhafen“ modernisiert und durch eine Verbindungsstraße zur Eduard-Suling-Straße ergänzt werden.

Vorteile

Eine asphaltierte Straße ist für Menschen mit Rollstuhl, Fahrrad oder Kinderwagen angenehmer zu befahren. Des Weiteren werden Lärmemissionen reduziert und es entstehen breitere Fußwege sowie zusätzliche Pkw- Stellplätze. Für mehr Grün sorgt die Bepflanzung mit Straßenbäumen.

Zeitplan

Grundlage für das Vorhaben ist der B-Plan 2444, der sich aktuell in der Bearbeitung befindet. Parallel dazu wird die Straßenplanung erstellt und abgestimmt. Frühestens im Jahr 2024 kann mit der Umsetzung der Baumaßnahme gerechnet werden.

Hilde und Franz

Maßnahme

Mit der zunehmenden Wohnbebauung in der Überseestadt ist auch der Bedarf an Spiel-, Sport- und Erholungsflächen gestiegen. Die Grünflächen Hilde-Adolf-Park und Franz-Pieper-Karree sollen deshalb neugestaltet werden.

Vorteile

Bei der Umgestaltung sollen neben der veränderten Nutzung auch Klimaaspekte und eine bessere Erreichbarkeit der beiden Areale für Fußgänger:innen sowie Radfahrende berücksichtigt werden. In den Parks soll es verschiedene Bereiche zum Spielen und Entspannen mit unterschiedlichen Bepflanzungen und attraktiven Aufenthaltsmöglichkeiten für alle geben.

Zeitplan

Nach einem öffentlichen Beteiligungsverfahren, das auch diverse Workshops mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern umfasste, geht es Ende 2022 in die Planungsphase. Der Start der Umsetzung ist für Ende 2024 vorgesehen.

Die Workshop-Teilnehmenden machen einen Spaziergang durch den Hilde-Adolf-Park
Zum Beteiligungsverfahren gehörten auch Spaziergänge durch den Hilde-Adolf-Park (Foto) und das Franz-Pieper-Karree. © WFB/Jan Rathke

Kaffeequartier

Maßnahme

Im Kaffeequartier entstehen zwei neue Wohnstraßen – die Grete-Henry-Straße und Marie-Hackfeld-Straße.

Vorteile

In diesem Bereich entsteht durch die Bauvorhaben der DETLEF HEGEMANN Immobilien Management GmbH und der GEWOBA mehr städtischer Wohnraum.

Zeitplan

Die Baumaßnahmen sollen Ende 2023 starten.

Kreuzung Überseetor/Konsul-Smidt-Straße

Maßnahme

An der Ecke Überseetor/Konsul-Smidt-Straße wird die Kreuzung vollständig umgebaut, um das neue Europaquartier anzuschließen. Die Maßnahme umfasst unter anderem die Ausstattung dieses Bereichs mit Ampeln.

Vorteile

Wegen der Ampeln können Fußgängerinnen und Fußgänger die Konsul-Smidt-Straße an dieser Stelle deutlich besser überqueren.

Zeitplan

Die Arbeiten sind im November 2022 gestartet und werden vorausschlich im zweiten Quartal 2023 abgeschlossen sein.

Überseeinsel

Maßnahme

Die Bauarbeiten für das neue Stadtquartier auf dem ehemaligen Kellogg-Quartier sind in vollem Gange. Bei den Planungen sitzen auch Vertreterinnen und Vertreter der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH mit am Tisch. Das Stadtentwicklungsprojekt umfasst auch den Bau neuer Straßen und öffentlicher Parks, deren Instandhaltung nach Fertigstellung bei der Stadt bzw. der WFB liegt.  

Vorteile

Auf der Überseeinsel entstehen Wohnungen, Arbeitsplätze, Gastronomie sowie Freizeitangebote für alle Bremerinnen und Bremer. Unter anderem ist eine Eislauffläche geplant.

Zeitplan

Wenn alles nach Plan läuft, könnte etwa 55 Prozent des gesamten Geländes der Überseeinsel im Jahr 2027 fertig sein. Die Fertigstellung des restlichen Teils erfolgt dann ab 2030. 

Plan der künftigen Überseeinsel mit eingezeichneten Grünflächen und geplanten Quartieren.
So soll die Überseeinsel später einmal aussehen: Ein grünes Quartier nah am Ufer. © Überseeinsel

Überseepark

Maßnahme

Rund um die Skateanlage und die beiden Spielfelder im Überseepark werden Lichtmasten zur Beleuchtung aufgestellt. 

Vorteile

In den Wintermonaten wird es früh dunkel. Damit die Jugendlichen auch am Abend noch skaten oder Fußball spielen können, soll der beliebte Park eine Beleuchtungsanlage bekommen.

Zeitplan

Die Umsetzung ist für das erste Quartal 2023 geplant.

Waller Sand

Maßnahme

Die Straße „Gustaf-Erikson-Ufer“, die direkt an den Strandpark Waller Sand grenzt, wird ausgebaut. Zudem werden die früher als Baustraßen genutzten Abschnitte der „Hessensteinstraße“ und „Friesensteinstraße“ hergestellt. Die Maßnahme umfasst außerdem die Verlängerung der Überseepromenade sowie die Pflasterung des uferbegleitendes Weges am Waller Sand. Parallel zum Weg wird eine kleine Sitzmauer gebaut. 

Vorteile

Durch den finalen Ausbau des Gustaf-Erikson-Ufers verbessert sich nicht nur die Verkehrsanbindung an den Waller Sand, sondern auch die Aufenthaltsqualität rund um den Strandpark. Besucherinnen und Besucher erhalten durch die neue Promenade mehr Platz zum Schlendern und Verweilen.

Zeitplan

Der finale Ausbau des Gustaf-Erikson-Ufers hat im November 2021 begonnen und soll bis Ende 2022 komplett abgeschlossen sein. Das gilt auch für die beschriebenen Maßnahmen am Waller Sand.

Strandpark Waller Sand im Abendlicht
Seit seiner Eröffnung im Mai 2019 ist der Strandpark Waller Sand ein beliebtes Ausflugsziel. © WFB/Caspar Sessler

Erfolgsgeschichten


Stadtmarketing
09.02.2023
Überseestadt: 13 überraschende Fakten

Gibt es Mäuse im Molenturm? Warum fehlt im Landmarktower die 13. Etage? Und wurde der Champions-League-Pokal wirklich hier erfunden? Wir haben 13 erstaunliche Fakten über die Bremer Überseestadt gesammelt.

Mehr erfahren
Stadtentwicklung
25.01.2023
Neue urbane Produktion am Standort mit Tee-Tradition

Nach den Deputationen für Wirtschaft und Arbeit und für Mobilität, Bau und Stadtentwicklung erteilte am Freitag, 20. Januar 2023, auch der Haushalts- und Finanzausschuss seine Zustimmung für Planungen rund um den Schuppens 6 durch die Vollers Group GmbH in Zusammenarbeit mit der Stadt Bremen.

Mehr erfahren auf der WFB-Website
Gastronomie
24.01.2023
So schmeckt die Überseestadt

Die Gastronomie-Szene in der Bremer Überseestadt ist wahnsinnig vielfältig. Wir nehmen euch mit auf einen Streifzug durch die Küchen des Quartiers.

Mehr erfahren