+49 (0) 421 9600-10
12.8.2021 - Beata Cece

Coworking in der Überseestadt

Arbeitswelt

Eine Übersicht aller Angebote

Coworking Spaces liegen schwer im Trend. Besonders in Großstädten mieten sich immer mehr Menschen in die modernen Bürogemeinschaften ein – für Stunden, Tage oder Monate. Wir stellen die Coworking Spaces in der Überseestadt vor und beantworten die wichtigsten Fragen: Wie hoch ist die Miete? Was bekomme ich dafür? Und natürlich: Wo kriege ich meinen Kaffee her?

Fast so aufregend wie die erste Wohnung: Viele Gründerinnen und Gründer träumen davon, endlich in die ersten eigenen vier Bürowände zu ziehen. Doch die Investition in Geschäftsräume birgt ein erhebliches finanzielles Risiko – gerade am Anfang, wenn noch nicht klar ist, ob die Business-Idee auch wirklich zündet. Eine beliebte Alternative sind deshalb sogenannte Coworking Spaces, in denen sich Selbstständige oder Start-ups den Arbeitsplatz teilen. Das funktioniert so ähnlich wie bei einer Wohngemeinschaft, hat aber einen entscheidenden Vorteil: Der Streit ums Putzen entfällt. Die Kosten für den Reinigungsdienst sind in der Regel ebenso in die Miete inbegriffen wie Tisch, Stuhl und Internet. Die Coworkerinnen und Coworker haben außerdem die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und für Projekte zusammenzuarbeiten. 

Diese Vorteile nutzen immer mehr Menschen – auch in der Bremer Überseestadt. Eine Übersicht über alle Coworking Spaces in diesem Ortsteil:

Weserwork
Büro von Coworking Space Weserwork in der Bremer Überseestadt
© Weserwork

  • Wie viel kostet ein Platz und was bekomme ich dafür? Je nach Tarif zwischen 89 und 399 Euro im Monat – Internet und Kaffee inklusive. Den Schnuppertag gibt's kostenlos.  

  • Wie groß ist die Bürogemeinschaft insgesamt? Mit 700 Quadratmetern ist Weserwork einer der größeren Coworking Spaces in Bremen. 

  • Wie viele Plätze stehen zur Verfügung? Etwa 60 Arbeitsplätze.

  • Gibt es einen Meetingraum? Drei unterschiedlich große Räume sind buchbar.

  • Wo liegt das Büro und wie komme ich dahin? Der Coworking Space liegt direkt am Europahafen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln landet man fast direkt vor der Tür. Einfach mit den Straßenbahnlinien 3 oder 5 bis zur Haltestelle Konsul-Smidt-Straße fahren. Von hier sind es noch 4 Minuten zu Fuß. Parkplätze auf Anfrage.

  • Wie sind die Öffnungszeiten? Je nach Tarif entweder Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr oder Montag bis Sonntag rund um die Uhr.  

  • Wo kriege ich meinen Kaffee her? Kaffee aus der Weserwork-Kaffeemaschine ist im Preis inklusive. Im selben Gebäude gibt`s außerdem das Jaya, das Cappuccino, Latte Macchiato & Co. im Angebot hat. 

  • Wo kann ich Mittag essen? Das Jaya bietet nicht nur Kaffee, sondern wechselnde asiatische Mittagsgerichte. Und auch sonst hat man am Europahafen die Qual der Wahl: Die Loui & Jules Grillboutique, das Türkische Bistro Meze by Evrim oder der Currykitchen Food Truck bieten ebenfalls Mittagstisch an. Falls es noch schneller gehen soll: An der Konsul-Smidt-Straße gibt es einen Supermarkt, der Fertigsalate und andere Snacks im Angebot hat.

  • Welchen besonderen Service bietet der Coworking Space? Einen Sekretariatsservice mit Virtual Office. Das heißt: Geschäftsadresse und Annahme von Anrufen auch während der Abwesenheit. 

  • Welche Branchen sind vertreten? Die gesamte Bandbreite: Werbung, Journalismus, Publishing, Unternehmensberatung, Coaching, Web- und Grafik-Design, Rechtsanwälte, Steuerberater, PR, Wissenschaftskommunikation, Software-/ Computervertrieb, Lichttechnik oder Mediation.

Wen kann ich kontaktieren?

Bernhard Havermann

0421 16 6975 50

Konsul-Smidt-Str. 8r

info@weserwork.de

www.weserwork.de

Fenster zum Hof
Coworking Space: Fenster zum Hof in der Bremer Überseestadt
© Fenster zum Hof

  • Was kostet ein Platz und was bekomme ich dafür? Je nach Tarif zwischen 175 und 220 Euro im Monat. Dafür gibt’s einen festen Schreibtischplatz inklusive Bürostuhl und fünf Schubladenfächern, Nutzung der Gemeinschaftsküche sowie Internetzugang über LAN und WLAN.

  • Wie groß ist die Bürogemeinschaft insgesamt? Etwa 180 Quadratmeter.

  • Wie viele Plätze stehen zur Verfügung? Aktuell gibt es vier freie Arbeitsplätze. Bei Bedarf können weitere Plätze geschaffen werden. 

  • Gibt es einen Meetingraum? Ein Besprechungsraum ist kostenfrei buchbar.

  • Wo liegt das Büro und wie komme ich dahin? In unmittelbarer Nähe der Hochschule für Künste, vom Schwarzlicht-Minigolf und dem Hafenrummel. Erreichbar ist der Coworking Space mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Tramlinien 3/5 oder Buslinien 20, 26, 28). Parkplätze sind auf Wunsch direkt vor dem Haus anmietbar. Kostenfreie Parkplätze gibt es ebenfalls ausreichend in der Nähe. 

  • Wie sind die Öffnungszeiten? Werktags von 9 bis 18 Uhr. Für Coworkerinnen und Coworker ist der Zugang zum Büro rund um die Uhr möglich.

  • Wo kriege ich meinen Kaffee her? Eine Gemeinschaftsküche mit Kaffeemaschine steht zur Verfügung. Für Kaffeepads und Wasser ist gesorgt. Unten im Hof, der für diesen Coworking Space namensgebend war, gibt es außerdem das Schwarzlichthof-Bistro, das allerlei Kaffeevariationen im Angebot hat.   

  • Wo kann ich Mittag essen? Rund um den alten Holz- und Fabrikenhafen gibt es zahlreiche Möglichkeiten: So kann man die Mittagspause zum Beispiel im Restaurant der Alten Feuerwache mit Blick auf den Hafen genießen oder im Lloyd Caffee mit Aussicht auf gestapelte Schiffscontainer. Ein absoluter Geheimtipp am Hafen: das Hafencasino. In der urigen Gaststätte kommt ausschließlich deftige Hausmannskost auf den Tisch – von der Kohlsuppe über Matjes mit Bratkartoffeln bis hin zu Grünkohl mit Pinkel. 

  • Welchen besonderen Service bietet der Coworking Space? Der Hof kann nach Absprache mit den anderen Mieterinnen und Mietern des Gebäudes auch für Feste, Grillabende, Freiluft-Meetings und andere gute Ideen genutzt werden. Zudem bietet das Fenster zum Hof virtuelle Adressen für 55 Euro im Monat an. Es besteht also die Möglichkeit, die Postadresse fürs eigene Business zu nutzen. Kundentermine können bei diesem Arrangement gegen Gebühr im Meetingraum wahrgenommen werden (25 Euro zuzüglich 19 Prozent Mehrwertsteuer je angefangene Stunde).

  • Welche Branchen sind vertreten? Zum Beispiel Film, Text, Grafik, Fotografie oder Urban Art.

Wen kann ich kontaktieren?

0421 79 30 85 43

Cuxhavener Straße 7

tisch@altestauerei.de 

www.altestauerei.de

Überseecampus
Besprechungsraum im Überseecampus Coworking Space
© team neusta Gruppe

  • Was kostet ein Platz und was bekomme ich dafür? Ein Büroplatz kostet 220 Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 Prozent monatlich. Inbegriffen sind die Bereitstellung von einem Büroarbeitsplatz einschließlich der unbegrenzten Internetnutzung (WLAN), der Bereitstellung von Besprechungsräumen, Geschäftsadressen und technischer Büroinfrastruktur sowie Verbräuche von Wasser und Strom. Die Büroarbeitsplätze sind ausgestattet mit Tisch, Stuhl, Stromversorgung, LAN oder WLAN mit Internetzugang (Fair-Use-System), Telefon (auf Wunsch und gegen Mehrkosten) und gemeinsamer Nutzung von einem Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner und Kopierer) auf Fair-Use-Basis.

  • Wie groß ist die Bürogemeinschaft insgesamt und wie viele Plätze stehen zur Verfügung? Insgesamt stehen 30 Büroplätze zur Verfügung, die auf circa 350 Quadratmeter verteilt sind. Die einzelnen Plätze sind außerdem mit Raumtrennern und Regalen unterteilt, sodass jeder Arbeitsplatz auch als eigenständig betrachtet werden kann.

  • Gibt es einen Meetingraum? Es gibt einen Besprechungsraum, der ausschließlich den Coworkerinnen und Coworker zur Verfügung steht. Sollte dieser belegt sein, kann auch immer auf die team neusta-Veranstaltungsräume zurückgegriffen werden. Diese befinden sich im Schuppen Eins.

  • Wo liegt das Büro und wie komme ich dahin? Der Coworking-Bereich kann sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto oder dem Rad gut erreicht werden. Mit den Tramlinien 3/5 fährt man bis zur Haltestelle Konsul-Smidt-Straße oder mit den Buslinien 26/28 bis Überseetor bzw. Bremen Schuppen 3.

  • Wie sind die Öffnungszeiten? Über einen Transponder und nach ausgiebiger Alarmanlagenschulung haben die Mieterinnen und Mieter jederzeit Zugang zu ihrem Büroplatz.

  • Wo kriege ich meinen Kaffee her? Kaffee, Wasser und Apfelschorle wird in einer gemeinsamen Küche zur freien Verfügung gestellt.

  • Wo kann ich Mittag essen? Das Café Hafenbrise ist zentral im Erdgeschoss des Schuppen Eins (also auf der gegenüberliegenden Straßenseite) gelegen. Es bietet es mit circa 100 Sitzplätzen und einer großen Sonnenterasse zur Wasserseite hin die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre zu speisen und zu trinken.

  • Welche Branchen sind vertreten? Jegliche Branchen von Versicherungen über Gesundheitsmanagement bis hin zur App-Entwicklung und IT-Unternehmen.

  • Wen kann ich kontaktieren? Vermieter ist team neusta und Ansprechpartnerin für den Coworking Space Annika Bestenbostel.

0421/ 20 69 63 39

Konsul-Smidt-Str. 21-30

a.bestenbostel@neusta.de

https://uebersee-campus.de/

Besprechungsräume mieten

Auch für Selbstständige, die nur hin und wieder einen Raum für Besprechungen, Workshops oder Seminare benötigen, gibt es passende Angebote in der Überseestadt: 

Im Coworking Space Weserwork gibt es drei Besprechungsräume, die auch Externen zur Verfügung stehen.

  • Größe? 25, 35 und 40 Quadratmeter (Räume sind miteinander kombinierbar)

  • Kapazität? Bis zu 40 Personen. 

  • Preis? Auf Anfrage. 

  • Adresse? Konsul-Smidt-Straße 8 r, 28217 Bremen

  • Kontakt? 0421 16 69 75 50, info@weserwork.de

Bei der Blaukontor für Gestaltung GmbH ist ein Besprechungsraum in der sechsten Etage des Hartmannturmes am Europahafen buchbar – mit Blick über das alte Hafengelände. 

  • Größe? 55 Quadratmeter

  • Kapazität? 5 bis 12 Personen

  • Preis? Ab 50 Euro 

  • Adresse? Konsul-Smidt-Straße 10, 28217 Bremen

  • Kontakt? Axel Stiehler und Susanne Hagemeister, hagemeister@blaukontor.de, 0421 70 61 02

Eine Übersicht über alle Veranstaltungsräume in der Überseestadt – ob zum Tagen oder Feiern – gibt es hier und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen hat auf ihrer Website eine Liste mit allen Anbietern von Coworking Spaces in der Stadt zusammengestellt.

Weitere Informationen zur Überseestadt Bremen, Ansiedlung und Vermarktung erhalten Sie bei Dagmar Nordhausen, Tel. +49 (0)421 9600 252, dagmar.nordhausen@wfb-bremen.de, und Jons Abel, Tel. +49 (0)421 9600 613, jons.abel@wfb-bremen.de

 

Naherholung
23.09.2021
Fahrradtour durch die Überseestadt

Wie lässt sich die Überseestadt am besten erkunden? Auf dem Rücken eines Drahtesels. Wir haben deshalb in Zusammenarbeit mit BIKE IT! eine Fahrradtour zusammengestellt, die alles bietet: bekannte Sehenswürdigkeiten, aber auch Neues und Überraschendes. Los geht`s im Weser Quartier. Wer die Tour nachfahren will, findet die Strecke unter “Überseestadt-Runde” in der Bike Citizens App

Mehr erfahren
Gastronomie
19.08.2021
Schöne Cafés in der Überseestadt

Ein Kaffeeklatsch oder eine lütte Kaffeepause in der Überseestadt ist etwas Besonderes. Nicht nur wegen der besonderen Aussicht auf Hafenbecken sowie alte Speicher- und moderne Büro-Architektur, sondern vor allem wegen der schönen Cafés. Deren Bandbreite reicht von der Traditionsrösterei bis hin zu italienischen Spezialitäten im Fahrrad-Café.

Mehr erfahren
Naherholung
16.07.2021
Klar Schiff am Waller Sand

Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH will für weniger Müll am Waller Sand sorgen und gleichzeitig alle Besucherinnen und Besucher des Naherholungsgebiets zum Mitwirken aufrufen. Ziel ist es, gemeinsam die Sauberkeit in dem beliebten Strandpark zu verbessern.

Mehr erfahren auf der WFB-Website