Maßgebliche Bauarbeiten am Waller Sand abgeschlossen

Innerhalb von rund 1,5 Jahren Bauzeit ist hier am Wendebecken der Überseestadt der Waller Sand entstanden. Die erste Bauphase startete im August 2017, als mit der Kampfmittelräumung am Wasser und an Land begonnen wurde und auch die Arbeiten am Molenturm-Areal starteten.
Im Januar 2018 folgte dann der Start der Arbeiten am Wasser (Sandauffüllung und Bau der Uferböschung, neue Hochwasserschutzlinie). Ab Herbst 2018 begannen die Arbeiten zur Ausgestaltung des Strandparks und die Herstellung der Wege entlang der Hochwasserschutzlinie. 

Im Mai 2019 wurden die maßgeblichen Bauarbeiten abgeschlossen und der Strandpark der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bis 2022 werden die vollständige Bepflanzung sowie die Installation weiterer Bänke und Sitzmauern erfolgen.
In erster Linie diente die Umgestaltung des Areals dem Hochwasserschutz. Unter Beteiligung von Beiräten und Anwohnern entstand die Idee zur Verbindung mit einem Strandpark.
Der Strandpark Waller Sand hat, zusammen mit dem Molenturm-Areal, eine Fläche von rund 3 Hektar. Die Sandfläche umfasst 2,2 Hektar. Das entspricht in etwa der Größe von drei Fußballfeldern. Als neue Ufereinfassung wurden Spüldeiche errichtet, in deren Schutz rund 175.000 Kubikmeter Sand über Schiffsanlieferungen an die Uferböschung angespült wurden. 
Baden ist am Waller Sand allerdings aus Sicherheitsgründen nicht möglich, da nach wie vor Schiffe im Wendebecken verkehren. 

++ Aktuelles vom Waller Sand ++ Aktuelles vom waller Sand ++ Aktuelles vom Waller Sand ++

  • Der Deichverteidigungsweg (asphaltierter Weg entlang des Waller Sandes) und ein Steifen von etwa sechs Metern entlang dieses Weges werden ab Ende Oktober 2019 bis Mitte März 2020 abgesperrt sein. 
  • Die Holzbohlenwege sind dann nur noch vom Uferweg zu erreichen. Dies gilt auch für den Wasserspielplatz und die Liegen.
  • Auf rund 300 Metern Länge wird in dieser Zeit die Sitzbank entlang des Waller Sandes eingebaut.
  • Der Deichverteidigungsweg wird neu gepflastert.
  • Die Norddüne am Kühlhaus wird modelliert und bepflanzt und die Dünen erhalten zusätzlichen Strandhafer (diese Bepflanzung ist seit Oktober 2019 bereits in der Umsetzung).
  • Außerdem wird eine automatische Bewässerungsanlage für die Bäume installiert. 
  • Im November 2019 werden weitere 50 Fahrradbügel auf dem Platz an der Aussichtsplattform eingebaut. unten gezogen)
  • Im Frühling 2020 wird der Strandpark dann mit einem zweiten Volleyballfeld, der Sitzbank und einer weiteren Düne noch schöner sein.

++ Aktuelles vom Waller Sand ++ Aktuelles vom waller Sand ++ Aktuelles vom Waller Sand ++


Seit Juni 2019 ist der Strandpark Waller Sand fertig gestellt (Erster Bauabschnitt) und wurde im Mai 2019 offiziell eröffnet. Schauen Sie sich hier unser kurzes Video dazu an. 

Schauen Sie sich unsere Fotodokumentation über die Bauarbeiten am Waller Sand an: von Februar 2018 bis zur Eröffnung im Mai 2019:

  Februar/März 2018

  April/Mai 2018

  Juni 2018

  August 2018

  Oktober 2018

  November 2018

  Januar 2019

  Februar 2019

  März 2019

  April 2019

  Mai 2019

Efre-Logo_KleinLogo_Nationale_Projekte


Über die Bremer Überseestadt
Die Bremer Überseestadt ist mit einer Fläche von knapp 300 Hektar eines der größten städtebaulichen Projekte Europas. Das alte Hafenrevier wandelt sich zu einem modernen „Standort der Möglichkeiten“ mit einer Mischung aus Dienstleistung, Bürobetrieben, Hafenwirtschaft, Logistik, Freizeit, Wohnen und Kultur.
Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist im Auftrag der Freien Hansestadt Bremen für die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung der Überseestadt zuständig.