+49 (0) 421 9600-10
Gebäude des Bremer Unternehemns Hansewasser am Überseepark - Quelle: WFB / Frank Pusch

Hilde & Franz

In der Überseestadt werden bald zwei Parks neu gestaltet!

Diese beiden Projekte beschreiben zwei Parkflächen in der Überseestadt, die unter Beteiligung der Öffentlichkeit bedarfsgerecht neu- bzw. umgestaltet werden.

"Hilde" steht dabei für den Hilde-Adolf-Park. Dieser stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen der Schlachte und dem Europahafen dar und wurde nach der 2002 verstorbenen Bremer Senatorin Hilde Adolf benannt.

"Franz"
markiert das Franz-Pieper-Karree. Eine Grünfläche auf dem ehemaligen Überseehafen, benannt nach Franz Pieper, einem ehem. Hafenarbeiter, der 1939 den Fahneneid aus Gewissensgründen ablehnte und 1940 durch die Nazis hingerichtet wurde.

Öffentlichkeitsbeteiligung
Bei der Neu- und Umgestaltung der beiden Parks sollen nicht nur Bürgerinnen und Bürger, sondern insbesondere auch Kinder und Jugendliche zu Wort kommen.
Darüber hinaus werden bei der Planung noch weitere Aspekte eine Rolle spielen. Wie sehen die zukünftigeen Nutzungen und Funktionen aus? Wie steht es mit der Aufenthaltsqualität? Aber auch Klima-Aspekte sowie die Themen Umwelt und Mobilität werden eine bedeutende Rolle bei der Planung und damit auch im öffentlichen Diskurs spielen.

Auf dieser Seite möchten wir Sie über die einzelnen Schritte des Beteiligungsprozesses sowie Inhalte und Ergebnisse informieren - Bis hin zur Eröffnung der Parks!
Bleiben Sie also dran!