+49 (0) 421 9600-10

Entwicklungsgesellschaft Hafenkante

Architektur, Immobilien, Wohnen

Die Entwicklungsgesellschaft Hafenkante wurde im Jahr 2003 von einer Gruppe von Projektentwicklern und Investoren (Brebau, Gewoba, Zechbau, Sparkasse Bremen, DS-BauConcept Hamburg, Hochtief Projektentwicklung Essen) für die Entwicklung eines 12 Hektar großen Quartiers in der Bremer Überseestadt gegründet.

Das citynahe Gebiet, die sogenannte Hafenkante, bietet über 1.000 Meter unbebaute Wasserlagen, davon 700 Meter in einmaliger Süd-Ausrichtung zur Weser. Der Rotterdamer Architekt Kees Christiaanse (KCAP/ASTOC) hat die Quartiersplanung für die Hafenkante erarbeitet, auf deren Basis attraktive Adressen für Dienstleister und Gewerbebetriebe – gemischt mit Wohnungen – entwickelt werden.

Im Februar 2010 hat die Entwicklungsgesellschaft Hafenkante das erste Drittel des Areals – etwa 42.000 m² - erworben, so dass erste Projekte begonnen werden können. Der Startschuss fällt auf den Grundstücken mit Wasserlage. Hier werden Bürokapazitäten geschaffen und vor allem aber auch Miet- und Eigentumswohnungen direkt an der Weser.