zur virtuellen Tour

Unternehmen vor Ort

 

Tradition und Moderne

 

In der Überseestadt trifft man auf eine Vielzahl von Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Zurzeit sind etwa 450 Unternehmen mit rund 9.000 Mitarbeitern vor Ort.
Die Überseestadt Bremen ist ein Ort mit Hafenflair – und so soll es auch bleiben. Neben aller Neuerungen gibt es eine Vielzahl von Unternehmen – vorwiegend aus der Hafenwirtschaft, Logistik oder Nahrungs- und Genussmittelindustrie –, die hier bereits seit mehreren Generationen ansässig sind.

 

So hat die Bremer Rolandmühle bereits seit rund 100 Jahren ihren Sitz am Holz- und Fabrikenhafen. Das Silo von Europas einziger Mühle mit Seehafenanbindung ist weithin sichtbar und längst ein Wahrzeichen des Hafens.
Ebenso die Rickmers Reismühle: Das Traditionsunternehmen, das auf den bekannten Reeder Rickmer Clasen Rickmers zurückzuführen ist, besteht seit mehr als 100 Jahren in Bremen, direkt am Wasser und mitten in der heutigen Überseestadt.


Wichtige Bestandsunternehmen in der Bremer Überseestadt sind darüber hinaus „Global Player“, wie Kellogg Deutschland GmbH oder KAEFER Isoliertechnik.

 

Die Unternehmen der Hafenwirtschaft und Logistik schlossen sich 2003 zur ISH- Initiative Stadtbremische Häfen e.V. zusammen. Hierzu zählen zum Beispiel. die Bremer Rolandmühle, Hansakai Umschlagbetriebe, KAEFER Isoliertechnik, Uwe Kloska, Steinbrügge & Berninghausen, Kellogg´s, Rickmers Reismühle und das Bremer Weinkontor.

 

Der Mix aus traditionsreichen Unternehmen und der neu angesiedelten Medien- und Kreativwirtschaft sowie Dienstleistern, Einzelhandel, Gastronomie, Start-ups, Bürobetrieben etc. macht den Charme der Überseestadt aus.

 

An dieser Mischung wird deutlich, dass die Überseestadt ein „Standort der Möglichkeiten“ ist, der seine Herkunft und (Hafen-)Geschichte nicht aus den Augen verliert.


Weitere Informationen zu einzelnen Unternehmen finden Sie in unserer Unternehmensdatenbank und im Branchenverzeichnis.