Butter bei die Fische! - Die Überseestadt Bremen in Zahlen

Was kostet das? Wie viele Arbeitsplätze gibt es da? Wer wohnt denn dort?

Die Überseestadt Bremen entwickelt sich rasant. Das zeigen auch die aktuellen Zahlen, Daten und Fakten

Mit der Überseestadt baut Bremen seit Beginn der 2000er Jahre ein Stück neue Stadt. Wo um 1950 noch die großen Pötte aus Übersee anlegten, be- und entladen wurden, herrscht heute urbanes Treiben. Die Entwicklung des neuen Bremer Ortsteils schreitet rasant voran – was unter anderem aktuelle Zahlen, Daten und Fakten belegen.

350 Millionen Euro...

...öffentliche Investitionen (Erstinvestitionen) sind für die Überseestadt geplant. Davon wurden bisher 282 Millionen Euro bewilligt.

Rund 2 Milliarden Euro…

… private Investitionen (Flächenankäufe, Erst- und Erhaltungsinvestitionen) werden erwartet. Erstinvestitionen in Höhe von bisher rund 558 Millionen Euro wurden davon bisher realisiert.

14.500 Menschen…

… arbeiten derzeit in circa 850 Unternehmen in der Überseestadt. Zu Beginn der Entwicklung waren es rund 6.000 Mitarbeiter in nur etwa 300 Unternehmen.

Laut einer regionalwirtschaftlichen Studie sollen bis zum Jahr 2025 insgesamt bis zu 17.000 Arbeitsplätze in der Überseestadt entstehen.

1.161 Wohneinheiten…

… wurden bereits fertiggestellt oder befinden sich in Planung.

Die aktuellsten Einwohnerzahlen stammen von Ende 2014: Demnach leben mittlerweile mehr als 690 Personen in der Überseestadt.

Nur noch 25,2 Hektar Fläche…

… stehen zur Vermarktung zur Verfügung. Von insgesamt 98,8 Hektar vermarktbarer Fläche wurden bereits 73,6 Hektar veräußert.


Weitere Informationen zur Überseestadt Bremen, Ansiedlung und Vermarktung erhalten Sie bei Dagmar Nordhausen, Tel. +49 (0)421 9600 252, dagmar.nordhausen [at] wfb-bremen.de, und Jons Abel, Tel. +49 (0)421 9600 613, jons.abel [at] wfb-bremen.de

Das aktuelle Factsheet zur Überseestadt Bremen steht hier zum Download bereit.

Daten und Fakten zur Überseestadt, Stand 2016
© WFB / Yvonne Paeßler, piktochart